Diesel der GKG – Ein Kraftstoff für Sie, der Antrieb für uns.

Gasöle, besser bekannt als Mitteldestillate, werden bei der Rohöldestillation aus dem „mittleren” Siedebereich zwischen 180°C bis 360°C gewonnen. Neben Heizöl gehört auch Dieselkraftstoff zu den Produkten der Mitteldestillate.

Der Dieselkraftstoff entspricht der DIN EN 590 (mit bis zu 7 % biogenen Anteilen) und kann, je nach Lieferstelle, mit oder ohne Additiv bezogen werden.

Unser Diesel ist optimiert für den Einsatz in Dieselmotoren und Dieselaggregaten. Die permanente Verbesserung des Kraftstoffes, z. B. durch Verringerung des Schwefelgehaltes und Zugabe moderner Additivkomponenten, verbessert die Wirtschaftlichkeit und erfüllt die festgelegten EU-Emissionswerte.

Sie benötigen weitere Informationen zu dem Produkt Diesel oder zu dessen Beschaffung?

Gerne ist das GKG-Team für Sie telefonisch und per E-Mail zu erreichen.

In unserem Sicherheitsdatenblatt Diesel haben wir alle wichtigen Informationen übersichtlich für Sie zum Download bereitgestellt:

Team Mitteldestillate


Unser Team für Mitteldestillate ist immer für Sie da.

Finden Sie ihren passenden Ansprechpartner.

 +49 711 - 78 68-272
 info@gkg-oel.de

FAQ zum Thema Diesel

    Wie entsteht Diesel?

    Dem Begriff Mitteldestillate werden Mineralölprodukte, wie Heizöl und Diesel zugeordnet. Mitteldestillate entstehen bei der atmosphärischen Destillation aus dem „mittleren” Siedebereich zwischen 180°C bis 360°C. Bei der atmosphärischen Destillation wird das Rohöl nach Erwärmung unter Druck destilliert. Aufgrund ihres niedrigen Siedepunkts verdampfen und kondensieren leichte Bestandteile. Das Ergebnis aus dieser Destillation sind die Produkte Heizöl und Diesel.

    An wen kann ich mich mit Fragen zum Dieselkraftstoff wenden?

    Hier stehen Ihnen unsere kompetenten Ansprechpartner vom Team Heizöl/Diesel gerne zur Verfügung.